Schnupperkurs im Wing Chun Kung Fu mit Sifu Peter Graun für Jugendl. und Erwachsene

    holzpuppenseminar
    Am Samstag den 10.09.2016 findet ein Schnupperkurs in Braunschweig, Salzdahlumerstr. 137, Multifunktionshalle 2 (im rechtem Hotelgebäude) von 9.30 – 12 Uhr statt.
    Hier lernst Du ein hervorragendes Selbstverteidigungssystem kennen. Ziel ist es eine Steigerung für das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit zu erlangen. Es beinhaltet das Kung Fu, welches schnelle Bewegungen ausführt, das Tai Chi mit seinen weichen und fließenden Abläufen als auch das Qi Gong.
    Durch die jahrelange Erfahrung von Sifu Peter Graun (Sifu heißt väterlicher Lehrer) , der mittlerweile 50 Jahre im Kampfkunstbereich tätig ist und sein Wissen direkt in Hong Kong erhält, steht Dir ein erfahrender Lehrer zur Verfügung.
    Du suchst einen tollen Kampfsport oder Kampfkunst, dann informiere Dich doch bei dem Schnupperkurs. Mitzubringen sind T-Shirt, Trainingshose, Turnschuhe, zu Trinken und gute Laune.
    Falls Du Interesse hast: Telefon Sifu Peter Graun 05337 – 77 92 oder schau auf die Webseite: www.kungfuausbilder.de
    Annonce_1_6_004_ohneHintergrund

Kampfsport mit Wing Chun Kung Fu von Sifu Peter Graun

    Drei vierer Bild
    Du suchst einen tollen Kampfsport oder Kampfkunst.
    Dann informiere Dich doch bei Sifu Peter Graun. Vielleicht findest du hier, was Du suchst.
    Seit über 50 Jahren trainiert und studiert er die Kampfkunst, über Judo, Boxen und Karate (wo er sehr erfolgreich war) kam er mit 16 Jahren zum Wing Chun Kung Fu. Hier hat er sich fortlaufend in Europa fortgebildet und sein größter Erfolg war, als er im Jahr 2007 offiziell von Master Ip Ching dem Sohn des berühmten Grandmaster Ip Man zum Vorstellungsgespräch nach Hong Kong eingeladen wurde.
    Seit diesem Zeitpunkt bildet er sich in Hong Kong bei Master Ip Ching weiter. Im Jahr 2011 wurde er offiziell als Schüler von Master Ip Ching anerkannt. Somit wurde Master Ip Ching sein Sifu (väterlicher Lehrer). Dies war eine sehr große Ehre für Sifu Peter Graun. Seit dem ist viel Zeit vergangen.
    Sifu Peter Graun reist regelmäßig zu seinem Sifu und manches Jahr sind auch Studienreisen für seine Mitglieder mit dabei.
    Unterrichtsorte:
    Braunschweig
    Freitag: Erw. und Jugendl. 18.45 - 20.15 Uhr Kinder ab 5 Jahren 16.00 – 17.00 Uhr
    Samstag: Erw. und Jugendl. 09.30 – 12.00 Uhr Salzdahlumerstr.137, Multihalle 2 (im rechten Hotelgebäude)
    Wolfenbüttel
    Montag: Erw. & Jugendl. 19.30 – 21.00 Uhr Gymnasium im Schloss, Alte Turnhalle
    Mittwoch: Erw. & Jugendl. 18.40 – 20.00 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle Kinder ab 5 Jahren Mittwoch: 17.00 – 17.50 Uhr oder 17.50 – 18.40 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle
    Schöppenstedt
    Donnerstag: Erw. und Jugendl. 18.00 -19.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 18.00 -19.00 Uhr Kinder- und Jugendzentrum, Am Schützenplatz 1B
    Börßum
    Freitag Erw. und Jugendl. 17.00 -18.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 17.00 -18.00 Uhr In der Turnhalle der Grundschule, Schulstr. 1
    Uelzen
    Dienstag: Kinder ab 6 Jahren 17.45 – 18.45 Uhr Von-Estorff-Straße 5 - 9.
    Erw. und Jugendl. 19.30 - 21.00 Uhr Im Sportzentrum Burmester in Oldenstadt, Zum See 27
    Bad Bodenteich
    Freitag Erw. und Jugendl. 19.00 -21.00 Uhr Seepark Klinik , Sebastian-Kneip-Straße 1

Neues Einsteiger-Probetraining im Wing Chun Kung Fu für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene

    DSCI0592
    Sicherheit und Selbstbewusstsein
    Zur Erläuterung: Wing Chun Kung Fu umfasst relativ wenige Basistechniken, deren Kombination den Kung Fu Schüler dazu in die Lage versetzen, einen Angreifer hervorragend abzuwehren. Des Weiteren wird auch das Thema Prävention sehr groß geschrieben. Beim Training für die Kinder werden Motorik und Konzentration durch Schulung neuer Bewegungsabläufe spielerisch gefördert. Ziel ist es, bestimmten Situationen aus dem Weg zu gehen (auch unter Klassenkameraden), um somit ein besseres Miteinander zu erlangen. In ganz vielen Rollenspielen wird richtiges Verhalten geübt wie z.B. Jemand rempelt mich an oder nimmt mir etwas weg. Wie soll ich hier reagieren. Diese Kunst erlernen Ihre Schützlinge im Unterricht beim Wing Chun Kung Fu, wo sie gemeinsam mit Gleichaltrigen Selbstverteidigungstechniken und Abwehrstrategien auf einfache und wirkungsvolle Weise beigebracht bekommen.
    Bei den Erwachsenen wird auch speziell diese Kampfkunst gelehrt. Sie sollen vor allen Dingen erlernen sich besser und effektiv zu verteidigen und auch Stress abbauen. Dieses Kung Fu eignet sich für jedes Alter. Es ist auch ein hervorragendes Mittel für die Meditation und Entspannung. Es trainiert den Körper und den Geist. Ziel ist es eine Steigerung für das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit zu erlangen
    Unterrichtsorte:
    Wolfenbüttel
    Montag: Erw. & Jugendl. 19.30 – 21.00 Uhr Gymnasium im Schloss, Alte Turnhalle Mittwoch: Erw. & Jugendl. 18.40 – 20.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 17.00 – 17.50 Uhr oder 17.50 – 18.40 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle
    Braunschweig
    Freitag: Erw. und Jugendl. 18.45 - 20.15 Uhr Samstag: Erw. und Jugendl. 09.30 – 12.00 Uhr Salzdahlumerstr.137, Multihalle 2 (im rechtem Hotelgebäude)
    Schöppenstedt
    Donnerstag: Erw., Jugendl. und Kinder ab 6 Jahren 18.00 -19.00 Uhr Kinder- und Jugendzentrum, Am Schützenplatz 1B
    Börßum
    Freitag Erw., Jugendl. und Kinder ab 6 Jahren 17.00 -18.00 Uhr In der Turnhalle der Grundschule, Schulstr. 1
    Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit eine Ausbildung zum Kung Fu Ausbilder/in zu machen. Die Ausbildung findet immer samstags in Braunschweig statt. Hier erfahren Sie mehr, oder bei Sifu Peter Graun Tel. 05337 – 77 92 oder www.kungfuausbilder.de
    Weitere Unterrichtsorte könnten folgende Städte sein: Bad Bodenteich, Berlin, Bielefeld, Celle, Dortmund, Essen, Frankfurt, Gifhorn, Göttingen, Hannover, Helmstedt, Hildesheim, Köln, Lüneburg, Paderborn, Peine, Potsdam, Osterode, Osnabrück, Salzgitter, Schladen, Schöppenstedt, Schöningen, Uelzen, oder Wolfsburg.
    Falls Ihr Interesse geweckt wurde, nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie diese einmalige Selbstverteidigung bei einem Probetraining kennen. Einfach Turnschuhe, Trainingshose und T-Shirt und etwas zu Trinken mitbringen und schon geht es los.
    Info bei Sifu Peter Graun 05337 – 77 92

Wing Chun Kung Fu Lehrer Ausbildung im Wing Chun Zentrum Deutschland (WCZD)

    Untitled
    Die Ausbildung erfolgt nach den Lehren der Großmeister aus Hong Kong und wird durch Sifu Peter Graun geleitet. Sifu Peter Graun reist sehr oft nach China und Hong Kong, um sein Wissen in dieser Kampfkunst durch Unterricht von hochrangigen weltberühmten Kung Fu Meistern zu vertiefen und diese Erkenntnisse hier mit in seinen Ausbilderunterricht einfließen zu lassen und zu lehren.
    Die Ausbildung umfasst das Wissen des Kung Fu, (Action), Tai Chi (Movement) und Qi Gong (Motion). Sifu Peter Graun lehrt das Wissen vom Ip Man Wing Chun Kung Fu, welches er direkt in Hong Kong von Master Ip Ching, seinem Sifu (väterlicher Lehrer) in seinem Studium erlernt und vermittelt bekommen hat. Er ist offiziell akzeptierter Schüler von Master Ip Ching.
    Wenn Ihr Interesse geweckt ist rufen Sie Sifu Peter Graun unter 05337-7792 (AB) an oder schauen Sie auf www.kungfuausbilder.de
    „Wing Chun macht man nicht nur sondern lebt es ein Leben lang“ ( Sifu Peter Graun)

Lok Dim Boon Kwan (六點半棍法) beim Wing Chun Zentrum Deutschland (WCZD)

    Sifu Holzpuppe
    Die Langstockform oder Lok Dim Boon Kwan (六點半棍法) beinhaltet verschiedene Techniken: Schrittarbeit, Chi Sau und die Entfaltung der Energieumsetzung.
    Der Langstock ist ein faszinierendes Trainingsgerät. Nur einem kleinem Personenkreis wird diese Form eröffnet.
    Die einzelnen Techniken lauten:
    Dän 釘, Tiu 挑, Tan 彈, Kamm 冚, Lan 攔, Biu 標
    Ziel ist es mit wenig Aufwand den größtmöglichen Nutzen für sich selbst zu finden und diese Techniken schnell zu verinnerlichen.
    Falls ich Ihr Interesse geweckt habe stehe ich Ihnen gerne unter Tel. 05337 – 77 92 zur Verfügung oder schauen Sie doch auf die Website www.kungfuausbilder.de
    Weitere Unterrichtsorte könnten folgende Städte sein: Bielefeld, Dortmund, Essen, Frankfurt, Gifhorn, Göttingen, Hannover, Köln, Peine, Osterode, Salzgitter oder Wolfsburg.
    Unterrichtsorte:
    Braunschweig
    Freitag: Erw. und Jugendl. 18.45 - 20.15 Uhr Kinder ab 5 Jahren 16.00 – 17.00 Uhr Samstag: Erw. und Jugendl. 09.30 – 12.00 Uhr Fitness Point Green Centre, Salzdahlumerstr.137, Multihalle 2 (im rechten Hotelgebäude)
    Wolfenbüttel
    Montag: Erw. & Jugendl. 19.30 – 21.00 Uhr Gymnasium im Schloss, Alte Turnhalle Mittwoch: Erw. & Jugendl. 18.40 – 20.00 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle Kinder ab 5 Jahren Mittwoch: 17.00 – 17.50 Uhr oder 17.50 – 18.40 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle
    Schöppenstedt
    Donnerstag: Erw. und Jugendl. 18 -19.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 18 -19.00 Uhr Kinder- und Jugendzentrum, Am Schützenplatz 1B
    Börßum
    Freitag Erw. und Jugendl. 17 -18.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 17 -18.00 Uhr In der Turnhalle der Grundschule, Schulstr. 1

Stockkampf beim Wing Chun Zentrum Deutschland (WCZD)

    Sifu Holzpuppe
    Der Stockkampf wird mit einem ca. 60 cm langen Stock (am besten aus Rattan) trainiert. Sie erlernen hierbei die Schrittarbeit, fünf Grundangriffe und die dazugehörigen Abwehren mit und ohne Waffe.
    Die Techniken des Stockkampfes werden mit einem oder zwei Rattan - Stöckern ausgeführt. Ziel ist es mit wenig Aufwand den größtmöglichen Nutzen für sich selbst zu finden und diese Techniken schnell zu verinnerlichen.
    Auch wird der Umgang mit dem Messerangriff trainiert und natürlich auch die möglichen Abwehren dazu.
    Des Weiteren gibt es viele andere Möglichkeiten, um sich mit einem Gegenstand zu verteidigen. Hierzu zählt z.B. auch eine Illustrierte, Handtasche oder der Regenschirm.
    Falls ich Ihr Interesse geweckt habe stehe ich Ihnen gerne unter Tel. 05337 – 77 92 zur Verfügung oder schauen Sie doch auf die Website www.kungfuausbilder.de

Holzpuppenseminar (Wooden Dummy oder Mook Yan Jong) mit Sifu Peter Graun

    1462092071827
    Am Samstag den 29. Oktober 2016 findet in Braunschweig wieder ein offenes Top Holzpuppenseminar (Wooden Dummy oder Mook Yan Jong) mit Sifu Peter Graun im Wing Chun Kung Fu statt.
    Was ist die Holzpuppe: siehe Bild mit Sifu Peter Graun. Er steht an einer Holzpuppe. Dies ist ein hervorragendes Trainingsgerät. Es ersetzt den Trainingspartner. Hier können die einzelnen Techniken hervorragen geübt und die Energiesteuerung gelebt werden.
    Wie sagt man so schön: Mit dem richtigen Wissen kann man viel erreichen oder „Wing Chun trainiert man nicht nur, man lebt es“ (Sifu Peter Graun)
    Sifu Peter Graun lehrt die erste Sektion der Holzpuppe (Mook Yan Jong) bis in kleinste Detail und die San Sik 1 und San Sik 2, soweit die Zeit reicht, damit er jede Frage jedem Teilnehmer erläutern kann, so dass diese Techniken zu Hause korrekt geübt werden können. Er erläutert, wie die Techniken an der Holzpuppe ausgeführt werden. Des Weiteren wird der Zusammenhang mit der Siu Nim Tau und der Chum Kiu aufgezeigt. Es wird genaustens auf die Energie, die Schrittarbeit und die Wendungsarbeit eingegangen.
    Zum Verständnis werden direkte Anwendungen zur ersten Holzpuppensektion bzw. San Sik 1+2 gezeigt und trainiert. So ein Seminar erfahren zu dürfen bei dem alles bis ins kleinste Detail klar dargelegt wird ist ein wahrer Hochgenuss für jeden, der mit der Holzpuppe (Wooden Dummy oder Mook Yan Jong) arbeiten möchte.
    Sifu Peter Graun zeigt auf: Holzpuppe ist nicht gleich Holzpuppe.
    Ohne das genaue Verständnis der Zusammenhänge ist vieles einfach nicht korrekt.
    Dieses Wissen möchte er jedem Teilnehmer eröffnen, welches er von seinem Sifu, Master Ip Ching dem Sohn des berühmten Grandmaster Ip Man erfahren hat. Er ist offiziell anerkannter Schüler von Master Ip Ching.
    Er persönlich wünscht allen Kung Fu begeisterten, das sie die Chance nutzen und an diesem Seminar teilnehmen oder eine Ausbildung anstreben.
    Das Seminar beginnt um 12 Uhr und dauert ca. bis 14 Uhr. Es findet statt in der Salzdahlumerstr. 137, Multifunktionshalle 2 (im rechtem Hotelgebäude) am 29. Oktober 2016.
    Info und Anmeldung erforderlich bei Sifu Peter Graun unter Tel.: 05337 – 77 92.
    Sifu Holzpuppe

Wing Chun Kung Fu Prüfungslehrgang

    Sicherheit und Selbstbewusstsein
    Ob Klein oder Groß, alle haben eine tolle Leistung erbracht. Zur Erläuterung: Wing Chun Kung Fu umfasst relativ wenige Basistechniken, deren Kombination den Kung Fu Schüler dazu in die Lage versetzen, einen Angreifer hervorragend abzuwehren. Des weiteren wird auch das Thema Prävention sehr groß geschrieben. Beim Training für die Kinder werden Motorik und Konzentration durch Schulung neuer Bewegungsabläufe spielerisch gefördert. Ziel ist es, bestimmten Situationen aus dem Weg zu gehen (auch unter Klassenkameraden), um somit ein besseres Miteinander zu erlangen. In ganz vielen Rollenspielen wird richtiges Verhalten geübt wie z.B. Jemand rempelt mich an oder nimmt mir etwas weg. Wie soll ich hier reagieren. Diese Kunst erlernen Ihre Schützlinge im Unterricht beim Wing Chun Kung Fu, wo sie gemeinsam mit Gleichaltrigen Selbstverteidigungstechniken und Abwehrstrategien auf einfache und wirkungsvolle Weise beigebracht bekommen.
    Bei den Erwachsenen wird auch speziell diese Kampfkunst gelehrt. Sie sollen vor allen Dingen erlernen sich besser und effektiv zu verteidigen und auch Stress abbauen. Dieses Kung Fu eignet sich für jedes Alter. Es ist auch ein hervorragendes Mittel für die Meditation und Entspannung. Es trainiert den Körper und den Geist.
    Ziel für die Prüflinge war es eine Steigerung für das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit zu erlangen und vor allem, das was sie ein halbes Jahr hart erlernt und trainiert haben (Kung Fu heißt übersetzt: harte Arbeit) unter Beweis zu stellen und hierfür die Anerkennung in einem Zertifikat zu erhalten, um das nächste Lehrprogramm trainieren zu dürfen. Es macht einfach allen Spaß!
    Falls Ihr Interesse geweckt wurde, nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie diese einmalige Selbstverteidigung bei einem Probetraining kennen. (In den Ferien nach Absprache). Einfach Turnschuhe, Trainingshose und T-Shirt und etwas zu Trinken mitbringen und schon geht es los.
    Info bei Sifu Peter Graun 05337 – 77 92
    Wolfenbüttel
    Montag: Erw. & Jugendl. 19.30 – 21.00 Uhr Gymnasium im Schloss, Alte Turnhalle Mittwoch: Erw. & Jugendl. 18.40 – 20.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 17.00 – 17.50 Uhr oder 17.50 – 18.40 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle
    Braunschweig
    Freitag: Erw. und Jugendl. 18.45 - 20.15 Uhr Samstag: Erw. und Jugendl. 09.30 – 12.00 Uhr Salzdahlumerstr.137, Multihalle 2 (im rechtem Hotelgebäude)
    Schöppenstedt
    Donnerstag: Erw., Jugendl. und Kinder ab 6 Jahren 18.00 -19.00 Uhr Kinder- und Jugendzentrum, Am Schützenplatz 1B
    Börßum
    Freitag Erw., Jugendl. und Kinder ab 6 Jahren 17.00 -18.00 Uhr In der Turnhalle der Grundschule, Schulstr. 1
    Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit eine Ausbildung zum Kung Fu Ausbilder/in zu machen. Die Ausbildung findet immer samstags in Braunschweig statt. Hier erfahren Sie mehr, oder bei Sifu Peter Graun Tel. 05337 – 77 92 oder www.kungfuausbilder.de
    Weitere Unterrichtsorte könnten folgende Städte sein: Bad Bodenteich, Berlin, Potsdam, Celle, Paderborn, Salzgitter, Schladen, Schöppenstedt, Schöningen, Helmstedt, Hildesheim, Bielefeld, Dortmund, Essen, Frankfurt, Gifhorn, Göttingen, Hannover, Köln, Peine, Osterode, Osnabrück, Salzgitter, Uelzen oder Wolfsburg.
    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
    Info unter Sifu Peter Graun 05337 – 77 92 oder www.wczd.de

Frauenselbstverteidigungs – Seminar mit Sifu Peter Graun am 10. September 2016 für Frauen und Mädchen ab 12 Jahren

    Schatzi
    Lernen Sie eine effektive Selbstverteidigung mit dem Namen Wing Chun Kung Fu kennen. Einzigartig, hoch wirkungsvoll ist das Selbstverteidigungssystem, welches Sifu Peter Graun in jahrelangem Training in China und Hong Kong erlernt hat. Geschult werden Befreiungs-, Würge – und Hebeltechniken. Nicht zu vergessen die Nervenpunkttechniken mit ihrer Hochwirksamkeit. Des Weiteren beinhaltet es ein Powertraining, in dem mit wenig Aufwand gezielt der Gegner außer Gefecht gesetzt wird. Zum Schluss erfolgt ein Abwärmtraining mit Dehnung und leichten Kräftigungsübungen, die auch zu Hause weitergeführt werden können. Die erlernten Techniken die hier gelehrt werden lassen sich relativ schnell umsetzen und der Anwender, der diese erlernt bekommt hierdurch eine Selbstsicherheit. Jemand der schnelle Erfolge haben möchte, könnte mit dem Seminar herausfinden in wie weit er dieses Selbstverteidigungssystem für sich umsetzen kann und vielleicht auch einen Weg finden dieses ein Leben lang zu praktizieren.
    Info und Anmeldung erforderlich bei Sifu Peter Graun unter 05337 – 77 92.
    Dieses Seminar findet in Schöppenstedt statt.
    Regelmäßige Trainingszeiten (in den Ferien nach Absprache) sind:
    Wolfenbüttel
    Montag Erw. & Jugendl. 19.30 – 21.00 Uhr Gymnasium im Schloss, Alte Turnhalle Mittwoch Erw. & Jugendl. 18.40 – 20.00 Uhr Kinder ab 5 Jahren 17.00 – 17.50 Uhr oder 17.50 – 18.40 Uhr Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, Alte Turnhalle
    Schöppenstedt
    Donnerstag Erw., Jugendl. und Kinder ab 6 Jahren 18.00 -19.00 Uhr Kinder- und Jugendzentrum, Am Schützenplatz 1B
    Börßum
    Freitag Erw., Jugendl. und Kinder ab 6 Jahren 17.00 -18.00 Uhr In der Turnhalle der Grundschule, Schulstr. 1
    Braunschweig
    Freitag Erw. und Jugendl. 18.45 - 20.15 Uhr Samstag Erw. und Jugendl. ab 10 Jahren 09.30 – 12.00 Uhr Salzdahlumerstr.137, Multihalle 2 (im rechtem Hotelgebäude)
    Weitere Unterrichtseinheiten könnten auch in Hannover, Hildesheim, Salzgitter Bad, Salzgitter Lebenstedt, Salzgitter Steterburg, Peine oder Wolfsburg stattfinden.

Wing Chun heißt Ewiges Lernen

    DSCI0592
    ( Sifu Peter Graun beim Training mit Siegfried Tiede)
    Das ist natürlich Unsinn. Wing Chun heißt, je nach Übersetzung, Ewiger Frühling, Schöner Frühling oder Ode an den Frühling, doch was ist der Frühling anderes als ein Versprechen von Wachstum und Ernte, die die Arbeit der frühen Jahreszeit belohnt?
    Samstag nahm ich wieder einmal am Training in Braunschweig teil, nicht zuletzt als Vorbereitung auf die anstehende Stufenprüfung, und genoss den Vorteil erfahrener Schülerinnen und Schüler (ich verwende in der Folge die Schreibweise mit großem ,I', um nicht immer „Schülerinnen und Schüler“ schreiben zu müssen) . In Sifu Peter Grauns Schulen hat es sich, so denke ich, kann ich sagen, nachdem ich SchülerInnen mehrerer seiner Schulen kennenlernen durfte, etabliert, dass erfahrene SchülerInnen den weniger erfahrenen stets etwas vermitteln (wollen). Im Großen und Ganzen ist das ein optimaler Zustand, doch man muss damit umgehen lernen.
    Zum einen gibt es da Hinweise, die sich widersprechen. Nehmen wir als Beispiel den Stand. Ich habe von sehr erfahrenen Leuten sowohl die Varianten: „mindestens so breit wie die Schultern“, „genauso breit wie die Schultern“ oder „höchstens so breit wie die Schultern“ gehört. Das könnte einen verzweifeln lassen, doch da gibt es ja einen Maßstab, an dem ich dieses Wissen anlegen kann, nämlich den Sifu. Also hin zu ihm und fragen. Dass ich die Frage nicht selbst beantworten kann, zeigt mir auf, dass ich hier eine Wissenslücke habe. So lerne ich also neben der richtigen Technik den richtigen Umgang mit Belehrungen, der mich weiterbringt anstatt mich zu frustrieren.
    Zum anderen bedeutet der Begriff „Kunst“ in „Kampfkunst“ nicht für alle SchülerInnen das Gleiche. Heißt er für mich, dass es anders als beim Kampfsport, kein Regelwerk gibt, das meine Techniken im Ernstfall einschränkt, legen andere den Begriff eher in Richtung einer sich vom Alltag abhebenden, eigenständigen Bewegungslehre aus, also Wing Chun als Kunstform, praktisch wie Tanzen. Bei Belehrungen durch SchülerInnen dieser Kategorie tue ich mich besonders schwer. Ich habe in meinem Leben schon viel Gewalt gesehen und miterlebt, mit und ohne Waffen, ich weiß, wie leicht es in fast allen Fällen dem Brutaleren und kräftemäßig Überlegenen fällt, seinen Gegner in kürzester Zeit zu vernichten. Es dauert nur Sekunden – wenn man das Vorgeplänkel abzieht. Wenn Belehrungen der Kategorie „Kunstform“ kommen, denke ich mir oft: „Leute, wenn ihr wüsstet. Ihr habt wohl nicht viel Blut gesehen, ausgeschlagene Zähne und Menschen, die vor Schmerz schreien.“
    Doch auch das ist Wing Chun. Unser Kung Fu Stil heißt nicht „Beinharter Winter“ oder „Brennend heißer Sommer“, es geht um den Frühling, in dem sich jedes Lebewesen aufmacht zu wachsen (vom Nachwuchs machen ganz zu schweigen ;-) ). Und da soll doch jedes Pflänzchen wachsen, wie es mag, von mir aus eben als Gänseblümchen. Damit muss ich umgehen lernen und auch aus solchen Belehrungen kann ich etwas lernen, zum Beispiel Härte abzubauen, denn Hartes bricht. Ich persönlich, um bei der Frühlings- und Blumenmetaphorik zu bleiben, halte es da eher mit dem Spruch, der für mich auf unser Frauen-Kung Fu gut passt: Der Kampf der Frauen ist der Kampf der Rosen. - Dabei geht es nicht primär um die Blüten!
    Macht es gut,
    Mike =)

Circling Wing Chun - Ein Meilenstein der Kampfkunstgeschichte